Qualitätssicherung bei der Papierherstellung

Bei Lenzing Papier ist ein Gerät zur Feuchtigkeitsmessung von Senmicro erfolgreich im Einsatz. Der Produktionsleiter berichtet über die Erfahrungen mit dem System. Seit September 2011 ist nun die CMD-Serie erhältlich, bei der es sich um eine Weiterentwicklung des bereits etablierten Feuchtigkeitssensors „Wet-Detect“ handelt.
weitere News

Auf der PM 1 in Lenzing werden Papiere von 50 bis 170 g/m² mit unterschiedlichen Rezepturen produziert. Die erste Online Feuchtemessung befindet sich wie bei den meisten Papiermaschinen nach der zweiten Trockengruppe, wodurch sich Überlagerungen der Einflüsse auf das Feuchteprofil ergeben.
Der sehr kleine und robuste Feuchtigkeitsensor „Wet-Detect“ wurde speziell für die Pressenpartie entwickelt und eignet sich daher hervorragend für Feuchtigkeitsmessungen bereits in diesem Bereich.

Produktionsleiter Josef-Mario Mair berichtet über seine Erfahrungen mit dem Wet-Detect von Senmicro.
Der Sensor wurde an der PM 1 vor der ersten Papierleitwalze bei sehr rauen Umgebungsbedingungen eingebaut. Die Montage von 2 Rohren ermöglichte, den Sensor über die gesamte Breite der Maschine zu verschieben und somit Messungen an unterschiedlichsten Positionen über die Maschinenbreite aufzunehmen. Durch das Daten-Transfer-Modul (DTM) von Senmicro musste von Lenzing Papier lediglich die Halterung bereitgestellt werden und schon nach einer halben Stunde konnten verwertbare Messdaten aufgezeichnet werden. Bemerkenswert war, dass der Sensor durch sein innovatives Spülsystem trotz schwieriger Umgebungsbedingungen während der gesamten Testphase nie gereinigt werden musste, und trotzdem stets zuverlässige Messdaten lieferte. Durch die Feuchtigkeitsmessung mit dem Wet-Detect schon in der Pressenpartie konnte die Funktion und die Wirksamkeit der Nipco-Walze sehr gut ausgetestet werden. Auch für das Aufspüren von Fehlern ist eine Feuchtigkeitsmessung in der Pressenpartie sehr hilfreich.

Neue Compact Moisture Detect Serie (CMD) löst Wet-Detect ab

Seit September 2011 ist die CMD-Serie erhältlich, bei welcher es sich um eine Weiterentwicklung des bereits etablierten Feuchtigkeitssensors „Wet-Detect“ handelt. Mit dem CMD-1 wurde die Funktionsweise des
Wet-Detect mit überarbeiteter Hard- und Software verfeinert. Der CMD-15 hingegen ermöglicht es nun dem Kunden, zusätzlich unterschiedliche Produkte abzuspeichern und auch wieder zu laden. Somit ist es mit dem CMD-15 möglich, ständig produzierte Produkte miteinander zu vergleichen. Wie schon der Wet-Detect ist auch die CMD-Serie sehr einfach in das Leitsystem der Papiermaschine einzubinden. Der Messwert wird wie gehabt über eine 4-20mA Schnittstelle ausgegeben. Ist es einem Kunden nicht möglich die Signale in das PLS der Papiermaschine einzubinden bietet Senmicro das Daten Transfer Modul an. Dieses ermöglicht, bis zu 2 Sensoren über einen PC zu betreiben. Die gesammelten Daten werden in einem für Excel lesbarem Format abgespeichert und können anschließend direkt bearbeitet und ausgewertet werden.
Mit einem Messbereich von 20 bis 70% Trockengehalt sind vielseitige Einsatzstellen von der Nasspartie bis zum Ausgang der Pressenpartie möglich.
Telefonisch erreichen Sie
uns unter +43 7472 24100